Die Sopranistin Stephanie Henke wurde in Hannover geboren und hat an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Carol Richardson-Smith Opernsologesang und in der Liedklasse bei Justus Zeyen studiert. Ihr Studium als Diplom-Opernsängerin und Diplom-Gesangspädagogin schloss sie erfolgreich ab.

 

Meisterkurse bei Eugen Rabine, Kurt Widmer, Klesie Kelly, Ingrid Kremling sowie in Liedkursen bei Irwin Gage unterstützen ihre sängerische Entwicklung.

 

Als freischaffende Opernsängerin führten sie Gastverträge u. a. an das Staatstheater Braunschweig, das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin, zu den Opernfestspielen Heidenheim, in die Niederlande und an die Oper Krakau/Polen, wo Stephanie Henke als Kurfürstin in 'Der Vogelhändler' von Carl Zeller zu hören war.

 

Stephanie Henke ist Stipendiatin des Richard -Wagner -Verbandes.

 

Beim Vorsingwettbewerb der Schlossfestspiele Haldenstein/Schweiz gewann sie den 1. Preis, infolge dessen sie dort die Partie der 1. Dame in Mozarts ,Die Zauberflöte' gesungen hat.

Zudem wirkte Stephanie Henke beim NDR Kultur 'Start-Junge Künstler live' mit.

 

Die Sopranistin ist eine gefragte Solistin auf dem Oratorien- und Konzertpodium, wo sie in den großen Partien ihres Fachs zu hören ist.

Sie wirkte als Solistin wiederholt bei den renommierten Händel-Festspielen in Göttingen und beim "Braunschweig Classix Festival" mit.

Liederabende ergänzen ihre rege Konzerttätigkeit.